»Mach Dein Ding – GO FOR IT«

Was kannst Du aus Dirks Geschichte lernen? Gibt es überhaupt so etwas wie ein Erfolgsgeheimnis? Der Autor und Mentor Veit Lindau über Erfolg und Spaß, Mentoren und den ganz eigenen Weg.
Die offenen Geheimnisse einer erfüllten Berufung

Als ich im August die Gelegenheit hatte, Dirk Nowitzki zu interviewen, ertappte ich mich selbst dabei, wie der Coach und Ratgeberautor in mir hoffte, Dirk einige »Geheimnisse« seines Ausnahmeerfolgs zu entlocken. Doch Dirk blieb sich selbst treu. 😉

Wer in dem Interview auf Abkürzungen und Schnelllösungen auf dem Weg zu seiner eigenen erfolgreichen Berufung hoffte, wurde auf bodenständige Nowitzki-Art ermutigt, seinen eigenen Weg zu gehen.

Talent ist gut, Schweiß ist besser

»Ich habe auch immer gedacht, schau mal, die anderen sind viel besser, da musst Du noch einige Arbeit reinstecken.«

– Dirk Nowitzki

Dennoch oder gerade deswegen lohnt es sich für alle, die es in irgendeinem Bereich ihres Lebens wirklich wissen wollen, das Interview aufmerksam anzuhören. Wir stellen Menschen mit Ausnahmeleistungen zu schnell auf einen für uns unerreichbaren Sockel. Tatsächlich können wir von ihnen viel über eine erfolgreiche Berufung oder die Kunst, unser Ding zu machen, lernen.

Punkt 1. Folge der Freude

»... das wäre doch toll, wenn Du mit Deinem Hobby Geld verdienen kannst.«

– Dirk Nowitzki

Du wirst Dich auf lange Sicht nur in den Bereichen Deines Lebens freiwillig (von innen heraus motiviert) weiterentwickeln und erfolgreich sein, die Freude oder, noch besser, eine tiefe Passion in Dir auslösen. 25 Jahre Coaching haben mich gelehrt: Das können wir uns nicht aussuchen. Jeder Mensch trägt ein einzigartiges Design zur Freude in sich.

Was machst Du leidenschaftlich gern, auch wenn Du nicht dafür bezahlt wirst?
Was würdest Du auch noch weiter betreiben und entwickeln, wenn Du Multimillionär wärest?

Punkt 2. Konzentriere Dich auf Deine Stärken

»Ich muss schon sagen, dass Sport so ein bisschen in meiner DNA war.«

– Dirk Nowitzki

In einer achtjährigen Studie »What’s your genius« ließ der Unternehmer und Autor Jay Niblick mehrere hunderttausend Menschen interviewen. Er wollte das Geheimnis von Erfolg ergründen. Am Ende kam die Studie zu einem überraschend eindeutigen Ergebnis. Erfolgreiche Menschen – egal in welchem Metier – haben zwei Gemeinsamkeiten.

a. Sie kennen genau ihre Stärken und konzentrieren sich darauf. Sie sind sich auch ihrer Schwächen bewusst, doch sie versuchen nicht, damit erfolgreich zu sein.
b. Sie besitzen das Selbstvertrauen, mit ihren Stärken erfolgreich sein zu können.

Nicht jeder von uns hat das Basketball-Gen. Doch jeder von uns hat einzigartige Stärken. Wenn Du die noch nicht kennst, ist es höchste Zeit, sie zu finden. Dabei können Dir Tests helfen bzw. pure Selbstbeobachtung.

Was fällt Dir selbstverständlich leicht?
Wofür wirst Du häufig von anderen Menschen anerkannt?

Punkt 3. Such Dir Mentor*innen

»Ich weiß nicht, ob ich es so weit geschafft hätte, hätte ich damals Holger nicht getroffen. Der hat schon immer versucht, uns nach vorne zu treiben und zwar nicht nur im Sport, sondern auch im Leben.«

– Dirk Nowitzki

Ich habe mittlerweile viele erfolgreiche Menschen kennengelernt. Ich schätze, 95 % von ihnen hatten Mentor*innen, die ihnen halfen, sich selbst besser zu verstehen und das Beste aus ihrem Potential zu machen.

Wen hättest Du gern als Deine*n Mentor*in?
Wer hat in dem Bereich, den Du liebst, viel Erfahrung?

Du wirst überrascht sein, wie viele Menschen bereit sind, in dieser Funktion zu helfen, wenn Du ihnen demonstrierst, dass Du wirklich dafür brennst und bereit bist, einen Preis dafür zu zahlen.

Punkt 4. Weil wir vom Preis reden …

»Hey, Kobe Bryant liegt jetzt nicht im Bett ... wenn Du ganz nach oben willst, dann musst Du auch einen Weg gehen, wo es nicht immer nur Spaß macht.«

– Dirk Nowitzki

Punkt 1, Freude, ist nicht dasselbe wie Spaß. Wenn Du wirklich Dein Ding finden und erfolgreich umsetzen willst, wirst Du bereit sein müssen, in vielen Momenten auf den Spaß zu verzichten und stattdessen das Lernen, den Schweiß und den Schmerz zu wählen. Die Menschen, die Du bewunderst, sind nicht auf diese Bühne gezaubert worden. Sie haben fast ausnahmslos einen hohen Preis dafür bezahlt. Paradoxerweise liegt gerade darin eine wesentlich tiefere, erfüllende Freude, als immer nur den leichten Weg zu wählen. Denn das Opfer, welches Du auf einer Übungsmatte bringst, die Du liebst, kostet Dich zwar viel, doch es schenkt Dir im Gegenzug etwas Unbezahlbares – die Erfahrung, voll Dein Ding zu erkennen und Dich darin immer klarer wieder zu finden.

In welchem Bereich Deines Lebens bist Du bereit, 10.000 Stunden ins Erlernen, Üben und Verfeinern zu investieren?  

Punkt 5. Wenn sich der Erfolg einstellt, bleib auf dem Boden

»Ich glaube, dass ein guter Freundeskreis dazugehört als Rückhalt einer Karriere.«

– Dirk Nowitzki

Ich denke, was seine Fans wahrscheinlich am meisten an Dirk lieben, ist seine natürliche Bescheidenheit. Im Gegensatz zu manchen anderen NBA-Stars hat er nie die Bodenhaftung verloren. Ein zentrales Element der Kunst, erfolgreich Dein Ding zu machen, besteht wohl darin, zu verstehen, dass Erfolg nie eine Einzelleistung ist. Ehre die Menschen, die Dich erkennen, fördern und fordern. Sieh Deine Gaben nicht als ein Verdienst, sondern als ein Privileg. Verschenke Dich damit an alle.

Das größte Geschenk, welches Du uns allen machen kannst, bist Du in Deiner größten und freiesten Version.

»Nicht so viel darüber nachdenken ... GO FOR IT!«

– Dirk Nowitzki

Layout-Teiler

FIND YOUR PASSION

Bei welchen Beschäftigungen und Themen verlierst Du jedes Zeitgefühl und Du würdest am liebsten ewig weitermachen?

Womit beschäftigst Du Dich freiwillig und voller Enthusiasmus?

Deine Passion: Was begeistert Dich? Wofür brennst Du?

Was sind Deine natürlichen Stärken?

Worin entwickelst Du Dich leidenschaftlich gerne weiter, weil es sich einfach so gut anfühlt?

Was ist wirklich wesentlich für Dich?

Was sind die drei wichtigsten Qualitäten für die Dein Leben stehen soll? (ODER: Welche drei Qualitäten soll Dein Leben ausstrahlen?)

Für welche EINE Kernbotschaft soll Dein Leben stehen?

Was willst Du in Deinem Leben bewirken?

___ von Veit Lindau.

Foto © Bijan Dawallu